Kanger EVOD-Style

Kanger EVOD war eines der besten Einsteigergerät überhaupt und wird es auch immer bleiben !!

Kein anderes Gerät ist mir bekannt, welchen weder sifft noch ausläuft und leicht zu händeln ist. Mit seiner Größe kann man es in jeder Kleidung tragen ohne dass es stört. Geschmacklich kommt da kein anderes Gerät seiner Klasse heran und große Wolken braucht kein Umsteiger. Mit dem entsprechenden Dampfsaft und ein bissel Übung in der Zugtechnik, kann man die EVOD auch da benutzen, wo es normalerweise verboten ist. Eine 10ml Liquidflasche reicht damit bis zu einer Woche (je nachdem wie oft man daran nuckelt) und ist bei Händler nicht gerne gesehen, weil sie zu wenig verbraucht. Dabei ist es egal ob man nun das Original oder einen Clone hat, Beide sind einfach nur gut.

Ich habe mir von denen eine kleinen Vorrat hingelegt, falls es mal keine mehr geben sollte. 😛

 

Wen die zwei bis drei Euro für den Ersatzverdampferkopf zu teuer sind, da habe ich eine Abhilfe.

Die einfachste Lösung bei Liquidwechsel oder so wäre:
Man schraubt den Tank ab und spült Tank und Kopf unter fliessend Wasser aus und glüht vorsichtig die Coil aus (nicht bei Watte).

Die andere Lösung:
Man entfernt vorsichtig die weißen Dichtungsring  oben (nur nach oben abziehen) und zieht das Glasfaserstück heraus und ersetzt die durch ein kleinen Stück Watte (Coil jedoch vorher ausglühen).

Die dritte Lösung ist eher etwas für geschickte Dampfer mit kleinen Fingern oder wen die Coil kaputt ist:
Man wickelt den gesamte Verdampferkopf neu, entweder mit Glasfaser oder mit Watte.

Man braucht dazu:
Kanthal-D Draht 0,2 mm
Glasfaser 2mm
Muji- oder ungebleichte Haushaltswatte
Feuerzeug um den Draht auszuglühen
Zahntocher
Pinzette
Kleine Flachzange
Kleinen Seitenschneider oder Nagelknipser
Kleine Schere für die Watte
Ohmmeter oder Akkuträger mit Anzeige
und ein wenig Geschick und Geduld.

1. Den Verdampferkopf zerlegen in dem man die obere weiße Dichtung abzieht.
2. Danach mit der Flachzante den Kamin (durch leichtes wackeln) abziehen.
3. Nun den unteren Pluspol und die Silikon-Isolierung herausziehen und danach die Spule samt Glasfaser.
4. Alles reinigen und trocknen lassen.
5. Ein Stück Glasfaser abschneiden.
6. Ein Stück Draht ca. 10cm abschneiden und ausglühen mit dem Feuerzeug.
7. Sechs Windungen um die Glasfaser (Zahnstocher) und weitermachen wie auf den Bildern zu sehen ist.

 

Glasfaser-Wicklung:


 

Watte-Wicklung:

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere