Squape-X Dream

So gesehen ist der Squape-X Dream ein schöner Verdampfer der leicht zu händeln ist.

Jedoch in Zukunft achte ich besser darauf, dass RTA-Hersteller keine Ersatzbase anbieten, das hat bestimmt immer einen Grund?

Mein Squape-X Dream hatte ich nur eine Coil mit 0,30 Kanthaldraht verabreicht und feuerte sie mit nur 30 Watt an. Nach ca. einer halben Stúnde war der Dampdspaß vorbei und der Akkuträger zeigte nur noch “No Atomizer” an. Ich aber konnte keinen Fehler finden, weder am Akkuträger noch an der Coil. Ich zerlegte daraufhin die Base und musste mit Entsetzen feststellen, dass nun kein Kontakt mehr  vom Pluspol zur Pluspolschraube bestand und ich das auch nicht ändern konnte, da der Pluspol eingepresst ist.

Nach etlichen Schreibereien mit dem Händler bekam ich dann endlich eine neue Base zugeschickt und kann nun somit Genüßlich weiterdampfen.

Bin ja nicht doof…
Glycerin hat aber eine gute isolierende Eigenschaft wie ich sah, Glycerin schafte es sogar den Kontakt vom Pluspol zur Base zur Pluspolschraube zu isolieren und hatte somit den Kontakt unterbunden, trotz der Einpressung.
Schlimm, dass man vieles selbst reparieren muss und nur noch Waren als Baussatz bekommt “Bananenware die beim Kunden reift”.

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere