UWELL SE1

Der Uwell Crown SE 1 lag mal bei einigen Fertig-Liquids bei und einzeln hätte er genau so viel gekostet wie ohne die Liquids.

Dampf macht er immerhin aber mit seinen 0,25 Ohm Coils ist er ein wahrer Liquid-Vernichter (Liquid-Händlerfreundlich) und geschmacklich überzeugt er mich auch nicht.

Was mich jedoch an ihm stört sind seine teuren Ersatz-Coils und wer braucht 60-80 Watt um dicke Wolken zu machen? Das geht auch mit viel weniger Leistung, aber nicht mit Uwell-Crown.

Dann noch das leidige siffen von dem Teil und das spritzen in den Rachen.
Kippt man Dampfsaft nach und öffnet dann wieder die Airflow, hat man die Brühe erstmal wieder in der Hand und auf den Akkuträger. Ich habe schon alle Dichtungen getauscht, aber gebracht hat das nix. Das spritzen konnte ich ihm noch abgewöhnten, jedoch das ewigen siffen nicht.

Also ab mit ihm in die Vitrine für “abschreckende Verdampfer“.

 

Ist mir neu, dass Nikotin bereits im Verdampfer ist?

 

Anti-Spritz in DripTip

 

Die Coil hat große Löcher geht somit auch mit fetter Brühe.

Dann habe ich mir für wenig Geld die RBA gekauft, Verpackung ok, aber die RBA selbst, naja…

Die beigelegten Coils brauchen auch viel Leistung bis da was passiert, ich hatte die dann er setzt mit 0,5 mm Kanthal A1 Draht das ging dann schon besser.

Nur mit der Watte ist das so´ne Sache, nimmt man zu wenig sifft er ohne Ende, nimmt man zuviel ist da kaum Nachfuß und der DryHit kommt garantiert und mehr als 30 Watt sollte man da auch nicht draufgeben.

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere