Fahrrad Bremslicht

Wichtiger Hinweis:
Dieser Umbau entspricht nicht der StvO § 67 Absatz 1, daher geschied der Nachbau auf eigene Gefahr !!

Mein Freunde sagten immer mein Bremslicht wäre viel zu dunkel trotz superhelle LEDs und mein Bekannter wollte sein Radel gleich mit einer 3 Watt LED als Bremslicht ausstatten, aber irgendwie war sein Projekt (wie viele andere auch) nur ein Luftschloß, welches nie verwirklicht wurde/wird.

Nun ich wagte mich dann mal dort heran, allerdings nicht mit 3 Watt, sondern nur mit einer 1 Watt LED. Da in meinem Rücklicht nicht sehr viel Platz ist, habe ich die bereits vorhandene Platine etwas umfunktionert. Andere Gold Cap ein und auf ihr klebte ich eine 1 Cent Münze (oje Staatseigentum mißbraucht), auf der Münze dann trug ich etwas Wärmeleitpaste und setzte die 1 Watt LED darauf  (Kühlung ist nicht zwingend notwendig, da kein Dauerlicht), Die anderen Bauteile wie Gleichrichter, Elko und Widerstand setzte ich noch auf die Platine. Alles wird nun über den Narbendynamo betrieben und die 1 Watt LED als Bremslicht ist böse Hell und belastet den Nabendynamo nur geringfügig – Licht wird beim bremsen etwas dunkler. Soll nun keiner mehr behaupten, mein Bremslich sieht man nicht?

 

Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf !!

Auch andere Rücklichter lassen sich umrüsten !!

Dieses Mal mit zwei 1 Watt LEDs (Nabenddynamo wird nur geringfügig beim bremsen belastet-Licht wird etwas dunkler), die Auswirkung ist aber Brutal !! 🙃

Da das Deckglas schon Stege hatte, war die Ausführung für mich ein wenig leichter und ich habe diesmal andere Wärmeleitpaste (auch nicht elektrisch leitend) genommen und die 1 Watt LEDs damit gleich auf ein Kühlblech geklebt. (Kühlung ist nicht zwingend notwendig, da kein Dauerlicht).

Die Stege wurden mit dem Lötkolben platt gemacht, somit können die 1 Watt LEDs nicht rausfallen.

Die Bodenplatten der 1 Watt LED sind auch der gleichzeitig der Pluspol (wenn man ihn nicht anderswertig braucht), sollte man ihn gleich isolieren.

Zwischen den vorhandenen Stegen habe ich je eine kleine Senke für die Linse der 1 Watt LED gebohrt (dieses sorgt für eine bessere Lichtverteilung).

Das ist das Innenleben des Rücklichts und wurde auch etwas umfunktioniert.

Diese Art von Bremslichtern sieht man wenigsten, im Gegensatz zu den zugelassenen Rück-Bremslichtern mit StvO die man fertig kaufen kann, am Tage oder bei Sonnenlicht sind diese kaum noch zu sehen, mein Umbau dagegen sieht man immer so oder so (gut gegen blinde Autofahrer, die zwar alles sehen, nur den Radler vor ihnen nicht). 🙃

 

 

Dieses Rücklicht hatte ich mal auf der Strasse gefunden da war die kleine Birne kaputt, aber eine Neue war mit doch ein wenig zu teuer, also legte ich es erstmal beiseite. Nun habe ich es für LED umgebaut, nur dieses mal ohne GoldCap, aber dafür wieder mit meinen Powerleds. Wie das aussieht, wird man auf den nachfolgenden Bildern und Video sehen.

 

Links und recht das Gehäuse durchbohrt für die Powerleds

 

Alles wieder eingebaut wie bereits vorher

 

Normales Rücklicht                                          Rück- und Bremslich zusammen

 

 

Rücklichter mit Glüh- und Halogenbirnen sind langsam am aussterben für Fahrräder, aber man muss sie deshalb nicht gleich wegwerfen.

In diesem Rücklicht habe ich anstatt eine neue Glühfadenbirne (geht eh nur laufend kaputt und kosten zuviel Geld) nur eine 1 Watt LED verbaut (ohne Elko und Gleichrichter, hat auch keine GoldCap – kein Platz dafür).

 

 

Als Halterung und Kühlung diente eine PC-Gehäuseschraube, wo ich das Gewinde entfernte und sie in die Fassung einklebte, danach Paste und die 1 Watt LED drauf, fertig.

 

Die Anschlüsse sind geblieben, nur das Kabel für den Bremslichtschalter wurde nach Aussen geführt und mit entsprechenden Widerstandswerten dient das Rücklicht mit der 1 Watt Led nun auch als Bremslicht.

 

Normales Licht und mit Bremslicht !!

 

 

 

Das war mal ein Rücklich mit Batterien, aber oft vergisst man die Batterien rechtzeitig zu wechseln und schon muss man ohne Rücklicht fahren.
Also habe ich das umfunktioniert (jedoch ohne Standlicht – aus Platzmangel für eine GoldCap), aber nun ist beides gut sichtbar, Rück- und Bremslicht. Ich musste hier allerdings ein wenig mehr fummeln, und die 1 Watt Leds mit Sekundenkleber verewigen da keine Stege da waren zum befestigen, sowie einen andere Platine für das Rücklicht anfertigen usw. Aber wie man sieht ist es mir ebenfalls gelungen Beides zu kombinieren.

 

Batterielicht ….

 

Platz geschaffen für die zwei 1 Watt Leds

 

Neue Platine und zwei neue Leds für das Rücklicht und Funktionstest

 

Die beiden 1 Watt Leds verbaut mit Kühlblech

 

Normales Rück- und mit Bremslicht (Rücklicht wird nicht dunkler, nur meine Cam kann das nicht richtig aufnehmen)

 

 

 

Das sollte ein “3 Watt-Utopia-Projekt” meines Bekannten werden, aber…

Ich gab vor einiger Zeit dieses umgebaute Rücklicht meinen Bekannten mit einem speziellen Bremslichtschalter (zeige ich später gesondert noch), aber ich wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass mein Bekannter ziemlich unfähig für die einfachsten Dinge ist ?

Mein Bekannter:
Die Schraube… das wabbelt da nur so umher, ich kann sie nicht festziehen !! 🙄

 

Anstatt das Rücklicht einmal aufzuschrauben und gucken warum das so ist, riss er das Bremskabel ab und mein schönes Rücklicht verschwand in seiner Schublade. Für meinen Bekannten gibt es nur „Plug and Play“ oder „Klick und Klack“, irgendwie fehlt es ihm an Kreativität? Aber das ist bei seinem Scheuklappendenken nicht vorhanden. Wenn er seine Ideen nicht umsetzen kann  verschwinden sie in Schubladen, Keller oder Mülltonne.

Wackelschraube begutachtet und verklebt (ausgewackelt)

 

Platz geschaffen für die 1 Watt Led und auf die GoldCap plaziert mit Klebewärmeleitpaste

 

Normales Rücklicht und mit Bremslicht

 

Mein Bekannter mag zwar gute Ideen haben, aber mit der Umsetzung klappt es bei ihm leider nicht, dazu fehlt ihm leider das gewisse Etwas, aber ich nehme seine Anregungen gerne entgegen. 🙄 🙃

Dann faselte er was von einem 3 Watt-LED Projekt und hat sich wohl einige von diesen 3 Watt LEDS schicken lassen, weil ihm meine Version nicht hell genug war. Sein Katastrophen-Elektroniker der öfters mal etwas für ihn macht, wollte sich damit wohl auch nicht beschäftigen?

 

Hm… wenn man unbedingt der King sein will, sollte man sich erstmal schlau machen, ob ein Standart-Nabendynamo auch mehr als 3 Watt verkraftet?
Was nützt ihm eine 3 Watt LED, wenn er die Bremse betätigt und dann das übrige Licht aus geht?
Zum Glück für seinen Nabendynamo wurde auch daraus auch  nichts.

Ich sage da nur:
Erst denken, dann einkaufen !!

 

Da er das Rücklicht auch nicht mehr wiederhaben will (es wabbelt ja) habe ich es wie alles anderen mit nur einer 1 Watt LED als Bremslicht versehen und siehe da…

 

Auch wenn meine Kamera das nicht so darstellen kann, aber die 1 Watt LEDS sind wirklich böse Hell, am Tage und bei Nacht.

 

Fast alle Rücklichter hatte ich mal gefunden und nun als Bremslich umgebaut, diese kleine Anregung sollte reichen?
Es gibt noch andere LEDs die man verwenden könnte, aber ich fand die 1 Watt LED am Besten, sie ist klein und läst sich mit ein wenig Geschick nahezu überall verbauen wie man sieht, die 1 Watt LED belastet den Dynamo nur unwesentlich.

 

Viel Spass bei Nachbau !!

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere