Fahrrad-Bremslichtschalter

Wenn man sich mal im Netz oder einschlägigen Fahrradläden umschaut, wird man schnell feststellen, das es für das Fahrrad bis auf eine Lampe für vorn und hinten und so allerilei sinnloses Zubehör nichts weiter gibt. Der Zweirad-Kraftfahrer ist in diesen Hinsicht besser dran, dort gibt es alles was man so braucht.

Kurz, einen einfachen Bremslichtschalter für das Fahrrad sucht man vergebens…

Einen kleinen Trost gibt es jedoch in China und nur in Verbindung mit einem unsinnigen Brems-Rücklicht welches man gleich in die Bastelkisten werfen kann, bis auf den Schalter.  Dieser Schalter ist für meine Umbauten bestens geeignet und passt nahezu an jede Fahrradbremse.

 

Es gibt aber auch ein fertiges Bremslicht mit einer LED in einem Schalter, nur das kann man wirklich nicht ernst nehmen, denn der Kraftfahrer der hinter einem fährt hat ganz andere Sorgen als auf eine kleine LED-Funzel zu achten, zumal er nicht weiß was sie bedeuten soll? Aber man kann dieses Witz-Bremslicht umbauen als Bremslichtschalter und es macht später einen guten Job (ohne der LED darin).

 

Für ganz eillige die nicht allzuviel fummeln wollen können die Batterie entleeren und sie später als Kontakt nehmen, die LED wird entfernt bis auf ihre Federdrähte die braucht man später wieder als Kontakte. Besser jedoch, man baut einen kleinen Mikroschalter darin ein (Bilder dazu folgen noch, wenn Nachschub angekommen ist).

So… nun bauen wir dieses Witz-Bremslicht um in einem Bremslichtschalter !!

Alles was man dafür noch braucht ist ein kleiner Microtaster (wer mehr als 2 Watt darüber schalten will, sollte es besser über ein nachfolgendes Relais tun), bissel dünnen Draht, eine kleine Säge, eine kleine Feile, kleinen Seitenschneider, Lötkolben und Zinn Heisskleber und ein wenig Geduld und Geschick.

 

Als erstes den Metallbügel vorsichtig entfernen und das Gehäuse öffen, also den Halteklipp entfernen (mit Fingernagel oder kleines Messer).

 

Nun den kleinen Draht etwas beiseite biegen und die Batterie entfernen.

 

Jetzt kommt eine kleine Säge zum Einsatz, damit sägen wir ringsherum den Plastering ein (aber nicht die LED beschädigen-die kann man noch brauchen)

und entfernen diese Plastering so dass die LED freiliegt.

Nun die LED rausziehen und beiseite legen und den Plastering entsorgen.

 

Die Öffnung müssen wir nun mit einem 2,3mm Bohrer aufbohren (das Loch ist für das Kabel später)

 

Jetzt wird der Schnappverschluss etwas bearbeiten, also die Nase müssen wir mit einer kleinen Feile flachfeilen.

 

Den weissen Ring können wir auch beiseitelegen, der wird auch nicht mehr gebraucht.

 

Den kleinen Buckel in dem Gummiding schneiden wir nun mir einem kleinen Seitenschneider oder Schere vorsichtig heraus.

Vorher                           Nachher                     den kleine Buckel entsorgen

 

Nun die Kontakte von dem Microschalter so kurz wie möglich abschneiden und die Kabel anlöten.

 

Jetzt legen wird zuerst das Gummiding wieder rein (Buckel nach unten), führen das Kabel durch die kleine Öffnung (die wir vorher gebohrt hatten) und darauf den Microschalter (Taster nach unten), das sollte dann so aussehen.

 

Nun den Schnappverschluß wieder vorsichtig draufsetzen und solange drücken bis die Haltenasen einrasten.

 

Nicht vergessen das Loch, wo das Kabel herauskommt mit Heisskleber zu verschliessen (gegen eindringende Nässe später)

Metallbügel wieder draufmachen, fertig.

So wird der Bremsschalter später befestigt (Nur für Bremsen mit Seilzug, Hydrauligbesitzer müssen leider eine andere Lösung finden).

 

Wenn ihr alles Richtig gemacht habt, sollte das so aussehen. 🙃

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere