Rumkugeln

Ihr habt noch alten Kuchen, Kekse vom letzten Kaffeeklatsch oder einen Kuchen gekauft der nicht besonders schmeckt?

Kein Problem, man muß nichts gleich wegwerfen, sondern macht ein besonderes Leckelie daraus !!

Kuchen- oder Kekse die schon etwas hart geworden sind, einfach nur für kurze Zeit in Milch einlegen (Belag, ausser Schokoglasur vorher entfernen), dann die Reste in eine Rührschüssel geben, verfeinern ggf. mit Marzipan oder Schokoraspel o.ä  (keine Rosinen), dann alles schön durchrühren und etwas Schlagsahne dazugeben bis alles ein Brei ist. Nun ca. 50…100 ml echten Rum (hochprozentig – kein Aroma) hinzugeben, dann noch einen EL Kakaopulver und weiterrühnen. Sollte die Pampe zu flüssig sein, dann mit Hafer-Schmelzflocken-Instant verdicken und solange weiterrühren bis alles etwas fest geworden ist.
Nun eine Schale mit Schokostreussel befüllen, jetzt aus der Schokomasse kleine oder große Kugeln formen und Kuller durch die Schokostreussel rollen, dann die fertigen Rumkugeln auf einen Teller oder so legen und wenn alles fertig ist die Rumkugeln im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern.

Achtung !!
Ab zwei große oder vier kleine Rumkugeln kein KFZ mehr bedienen, die Rumkugeln tragen ihren Namen nicht umsonst. 🙃

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere