Neuer PC-Tisch

Nachdem ich meine alten PC-Tisch (wegen Instabilität und stetes wackeln) verschrottet hatte, musste ein anderer wieder her.

Da ich hier nicht unendlich Platz habe und auch nicht soviel ausgeben wollte, fand ich einen passenden PC-Tisch (leider nur in Schwarz) in einem grossen Auktionshaus für rel. wenig Geld (NEU) und kaufte den auch gleich, hatte aber auch einige Bedenken wegen den rauhen Paketdiensten, die sich wieder mal bestätigt hatten.

Bei mir kam der Karton etwas lediert an (siehe Bilder), aber ausser eine Rolle war nix weiter kaputt (wurde nachgeliefert).
Das mitgelieferte Werkzeug kann man zur Not nutzen, aber man sollte einen grösseren Schraubendreher verwenden, jedoch auf Akkuschrauber besser verzichten, denn nach Fest kommt ab, Handfest reicht vollkommen aus. Bei mir waren alle Löcher tadellos vorgebohrt, ich brauchte daher nix nachbearbeiten. Es wird zwar empfolen den PC-Tisch zu Zweit zusammen zu bauen, aber ich denke mal, zittern kann ich alleine ganz gut und mir dann anhören:
Nee… mach das besser so etc.. brauche ich nicht.

Wer den PC-Tisch alleine aufbauen will, sollte so vorgehen:
* (Zahlen laut Fummelliste)
An den Seitenteilen (*2) zuerst die Schienen (*O2) anschrauben, danach die Rollen (*U/T), dann legt man das Seitenteil (*2) mit der Kante auf den Boden und schraubt Brett (*4 und 8) an das Seitenteil (*2), dann Brett (*9) an Seitenteil (*2), danach Brett (*6) und Brett (*7), nun verschraubt man das andere Seitenteil (*2) mit den Brettern. Jetzt die Tastaturablage (*5) mit den Schienen (*Q1) versehen und nun den Tisch auf seine Rollen stellen und die Tastaturablage (*5) einschieben (Kugellager müssen dabei ganz vorne sein-mit Finger fixieren bis die Schiene drin ist. also erst eine dann die andere). Nun kann man die Tischplatte (*1) aufsetzen (bei Bedarf noch die Wandhalterschlaufe befestigen), und alle Schrauben nun Handfest anziehen fertig. Nix wackelt oder so, der PC-Tisch steht bombenfest.

Was ich an den PC-Tisch jedoch bemängel:
Einige schwarze Kunststoffabdeckungen für die Schrauben an den Seitenteilen wäre nicht schlecht gewesen, auch eine bessere Entgratung der Platten würde besser aussehen, auch vielleicht einen PC-Tisch in Holzfarbe anstatt nur “Black/White”, aber das ist vielleicht Meckern auf höchster Ebene und bei den Preis wohl etwas zuviel verlangt?

Ansonsten erfüllt dieser PC-TIsch für mich voll seinen Zweck und ich habe den Kauf nicht bereut.

Anmerkung an meinen Bekannten !!
Der wird gleich wieder sagen:
Denke zurück an den INTEL I7 und der grossen Hitze !!
Ich kann ihm da trösten, die grosse Hitze hatte ich auch bei dem Ryzen schon, als er noch frei im Zimmer stand und ich mit xmedia ein Video schrumpfte, da lieferte er mir volle 81 Grad.

Ich entfernte daraufhin den grossen Luftkühlklotz und ersetzte ihn durch eine No Name 240er AIO-Wakü ein und nun kommt der Ryzen nicht mal über 58 Grad, im Idle dödelt er mit ca. 33 Grad vor sich hin. Die Pumpe höre ich nur, wenn ich dicht mit dem Ohr herangehe und die beiden Lüfter davon sind kaum lauter als meine Vorgänger. Wie das alles aussieht zeige ich mal, wenn ich´ nen Grund habe die Kiste zu öffen. Bis dahin bleibt jetzt alles wie es ist.

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere