ICE Storm-LESHPX002

Ich hatte mal vor langer Zeit mir diese 240er Wakü ohne RGB-Lüfter und auch eine 120er WaKü mit RGB-Lüfter für wenig Geld gekauft vom gleichen Hersteller, die 120er war ok, jedoch die 240er dagegen nicht.

 

Das Beste ist die Beschreibung von diesem Ding, da weiß jeder Anfänger sofort worum es geht:

Mir fiel das beim auspacken erst gar nicht auf, nur als ich die Pumpe umdrehte kam die große Überraschung. Der Radiator sah noch ungebraucht aus, aber die Pumpe….

 

Die China-Händler werfen auch nix weg, sondern versuchen immer wieder ihre Fehlproduktionen loszuwerden und nehmen sowas auch selten zurück, sondern bieten dem Kunden eine Repa-Pauschale zwischen 5 bis 7 Euro an. Kein dt. Händler würde sowas jemals zur Repa annehmen. Also beschloss ich selbst Hand anzulegen und mir die völlig versiffte Pumpe mal von Innen anzusehen.

Ich trennte erstmal die Pumpe vom Radiator und als ich das Kühlflüssigkeit auslaufen lies, kann da eine milchigkremige Mumpe heraus.
Die Schrauben (roter Ring) muss man entfernen um die Schlauchstutzen abzuziehen.

 

Ich ersetzte alle O-Ringe vom Schlauchstutzen und Pumpengehäuse.

Keine Ahnung ob die schon mal wo im Betrieb war oder was damit passiert ist. Ich spülte den Radiator erst richtig durch und zerlegte dann die Pumpe. Im Innern der Pumpe fand ich allerlei Kalkreste und irgndwas Schmieriges. Ich gehe mal stark davon aus, dass dort nur einfaches Leitungswasser mit irgendeinem seltsamen Zusatz drin war. Die Kupferplatte legte ich in mein Ultraschallbad mit Essig/Salz Gemisch, danach entfernte ich die restlichen Ablagerungen mit einem Topfschwamm so gut es ging, die Kupferplatte sieht zwar nun nicht mehr so schön aus, aber erfüllt (trotz Kratzer) ihren Zweck.

Nun reinigte ich das restliche Innenleben von seinen Ablagerungen und Kalkresten.

So wie das Pumpengehäuse aussieht muss die Pumpe mal lange trockengelaufen sein?

Nach der Reinigung baute die Pumpe wieder zusammen. Ich befüllte das System mit einem 1:1 Gemisch aus destilliertes Wasser und Frostschutzmittel für PKW auf und lies die Wakü ein paar Tage zur Probe laufen. Als alles trocken blieb, baute ich sie in einem Rechner ein. Nun macht sie ihren Job wie es sein sollte.

Befüllschraube unter der Halterung

Keine Schrauben sondern Nieten und nicht zu öffnen, gehen mal die LEDs oder die Pumpensteuerung darin kaputt war´s das.

Dieses Gemisch (destilliertes Wasser und Frostschutzmittel) habe ich auch in anderen Waküs drin und es erfüllt seinen Zweck und es kühl nicht schlechter als die völlig überteuerten Kühl-Produkte für WaKü aller Art.

Schön sie wieder zu sehen wie sie funzt im Gegensatz zu vorher.

So nun hat die China-Wakü ihren Platz bekommen.

Die Temperaturen können sich auch sehen lassen bei 30 Grad Zimmertemperatur.

 

Hinweis:
Wer sich einen AIO-Wasserkühlung kauft sollte sich immer vor Augen halten, dass es ein Einwegprodukt ist, geht die Pumpe richtig kaputt war es das. Man bekommt weder Ersatzteile für die Pumpe oder Ersatzpumpen zu kaufen. Man behält am Ende nur den Radiator.

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

 

Schreibe einen Kommentar