INTEL-Inside

Ich bekam von einem Freund diesen ollen Server geschenkt (er sollte verschrottet werden), da ich aber solche Riesenbüchse nicht gebrauchen kann habe ich ihn geschlachtet und alles erstmal geputzt.

Diese INTEL-CPU wurde noch verlötet (Kern und Deckel) und hat somit keine Zahnpasta darunter, aber bevor ich ihr meinen Mugen 4 aufsetzte, habe ich ihr Zahnpasta oben drauf geschmiert (hatte derzeit nix anderes zur Hand)

Tage zuvor fand ich ein einsames altes PC-Gehäuse am Strassenrand das nun eine Verwendung gefunden hat (einen Dank dem edlen Spender).

Da die Kabel für USB und Sound fehlten, habe ich als Ersatz was anderes drin und das Gehäuse am Frontlüfter mit einem Staubschutz versehen.

Nix geht doch über das gute alte Windoof 7

Dieser alte INTEL ist zwar nicht der schnellste, aber wenn man ihm die Peitsche gibt, wird er  kaum wärmer als max. 53 Grad.

Da ich schon etliche Rechner hatte AMD (Ryzen) und INTEL, kann ich Vergleiche ziehen und gerne behaupten, dass INTEL in einigen Anwendungen immer einen Tick schneller ist als ein AMD, auch wenn der AMD noch so schöne Benchmarkwerte aufweisen kann. Ich für meinen Teil bleibe bei INTEL und der nächste INTEL-Flitzer ist bereits in Arbeit, der wird dann auch wieder schön bunt leuchten und garantiert nicht mehr so heiss werden wie mein ehemaliger i7 7700k.

 

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

 

 

Schreibe einen Kommentar