InnaTec-HDD-Cloner

Ich hatte mir mal so einen USB 3.0 HDD-Cloner zugelegt.

Als der USB-Cloner aber immer wieder Aussetzer hatte dachte ich erst es liegt am Kabel oder am OS, ausserdem ging eine LED nicht. also zerlegte ich die Kiste mal um mir die Innereien mal etwas genauer anzusehen.

Was mich als erstes erstaunte was die Bodenplatte, da fehlte eine Schraube sowie einige Gummifüsse.

Der erste Blick ins Gehäuse gab mir dann die Antwort warum die Schraube fehlte.

Als nächstes entnahm ich die beiden Platinen und sah sogleich warum eine LED nicht ging, kein Wunder wenn das so aussieht?

Als ich mir die Hauptplatine etwa genauer ansah, wusste ich warum der USB-Cloner nicht richtig funtzen kann. Da war wohl das Lötzinn zu teuer und man hatte einige Lötstellen einfach ausgelassen. Nachdem ich alles nachgelötet hatte, funzte der USB-Cloner tadellos.

Die sogenannten Staubklappen habe ich entfernt, ich brauche keine Klappen die nur den Schacht und nicht die eigentlichen Kontakte schützen.

 

Anmerkung:
“Die erwähnten / abgebildeten Warenzeichen, Markennamen und Logos sind Eigentum der
jeweiligen Unternehmen und werden nur zur Beschreibung verwendet.”

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.